Gründungsjahr: 1969

Schießwart

1969 - 1970   Josef Kernebeck
1970 - 1987   Gerhard Busen
1987 - 1998   Norbert Benneker
1998 - 2000   Burkhard Mört & Rudolf van Wüllen
2000 - 2008   Burkhard Mört & Christoph Heßling
2008 - heute  Burkhard Mört & Ludger Wensker


Veranstaltungen:

1x jährlich     Vereinsmeisterschaft
1x jährlich     Vergleichskampf gegen Ammeln
1x jährllich    Bürgermeisterpokal Ahaus

______________________________________________________________________

Historisches zur Schiessgruppe Quantwick – Oberortwick  ...

 

Seit 46 Jahren besteht die Schießgruppe der Quantwicker und Oberortwickerschützen.

 

Sie wurde aus Mitgliedern des Schützenvereins Quantwick – Oberortwick im Jahre
1969 gegründet und nimmt seit 1971 an den alljährigen Bürgermeisterpokalschießen
gemeinsam mit den Schützenvereinen aus Ahaus teil.

 

1970 konnte der Verein noch nicht teilnehmen da er noch keine eigene Vereinswaffe
besaß.

 

Um fünf Pokale geht es in jedem Jahr beim Pokalschießen. Der Pokal des Bürgermeisters
geht an die Siegermannschaft, der von der „Münsterland-Zeitung“ gestiftete Pokal erhält
die zweitbeste Mannschaft und die drittbeste Mannschaft erhält den Pokal der Sparkasse
Westmünsterland. Die Volksbank hat den Pokal für den 1. Einzelsieger gestiftet. Der Pokal
für die beste Einzelschützin wird seit 2012 erstmals ausgelobten Wanderpokal der Eleganz
Moden Helga Feldhaus vergeben.

 

Die besten  Einzelplatzierungen erreichte im Jahr 1985 Norbert Oettigmann mit 119 Ringe
der sich im Stechen gegen zwei weitere Bewerber durchsetzte.

 

Im Jahr 2013 erschoss sich Rudolf van Wüllen den Bürgermeisterpokal mit 120 Ringen,
er setzte sich gegen vier weiteren Schützen mit 119 Ringen im Stechen durch.

 

Im Laufe der Jahre hat sich der Durchschnitt der Ringe stetig verbessert, so fingen die
Schützen im Jahr 1971 mit 111,4 Ringen an und beim besten Ergebnis wurden 117,5 Ringe
im Jahre 2015 erzielt.

 

Erster Schießwart wurde Josef Karnebeck der aber nur nach einem Jahr von Gerhard Busen
abgelöst wurde. Nach 17 Jahren Amtszeit übergab er 1987 das Amt weiter an Norbert
Benneker und es stellte sich heraus das der Schießwart auch in den letzten Jahren der
herausragende Schütze des Vereins ist, er errang bis jetzt beim Pokalschießen der Stadt
Ahaus 4 Goldmedaillen  und etliche Silber- und Bronzemedaillen.

 

1998 gab Norbert Benneker nach 11 Jahren das Amt des Schießwartes an seine Nachfolger
Burkhard Mört und Rudolf van Wüllen ab.

 

2000 schied Rudolf van Wüllen als Schießwart aus und Josef Oeing übernahm.

 

2011 übernahm Christoph Heßling die Schießgruppe.

 

2003 und 2015 errang  die Mannschaft beim Bürgermeister Pokalschießen den dritten Platz.

 

Um auf die Jugend mehr einzugehen wurde im Jahre 2007 der Jugendpokal von der Gaststätte
Waldschänke Kortböyer gestiftet. Erster Pokalgewinner  war Hendrik Büning.

 

Im Jahre 2008 hört Christoph Heßling nach sieben erfolgreichen Jahren als Schießwart auf,
Ludger Wensker übernahm.

 

2010 konnte die Schießgruppe unter der Leitung von Burkhard Mört und Ludger Wensker
den bis jetzt größten Erfolg beim Bürgermeister - Pokalschießen erringen, den zweiten Platz.

 

Die Vereinsmeisterschaften werden 1 x im Jahr ausgetragen, Vereinspokale bzw. Wander-
pokale  werden für die besten Einzelschützen der Frauen, Männer und Jugend vergeben.
Außerdem findet jedes Jahr ein 3-Waffenkampf statt.

 

Zur Tradition der Schießgruppe gehört auch Vergleichskampf  gegen den Schützenverein Ammeln.

Stand Januar 2016 (B. Mört)